01. Juni 2017

Autopromotec 2017 bricht alle Rekorde

An der Autopromotec 2017 in Bologna sorgten sowohl die Besucherzahl als auch die Anzahl der Aussteller für einen neuen Rekord. Zudem bewies die Ausstellung einmal mehr, wie man sich mit Qualität und Innovationskraft bereit für die Zukunft der automobilen Aftersalesbranche macht.

Autopromotec 2017 bricht alle Rekorde

Am Sonntag, den 28. Mai 2017, schloss die Autopromotec 2017 in Bologna nach fünf erfolgreichen Tagen ihre Tore. Die Internationale Fachmesse für Zubehör und Produkte der Automobilindustrie zieht nach der 27. Ausgabe eine äusserst positive Bilanz. Über 113000 Besucher, das sind mehr als 9600 Personen als im Jahr zuvor. Rund 420 Journalisten aus aller Welt liessen sich die Fachmesse nicht entgehen.

 

Nebst den Ausstellern bildete die AutopromotecEDU, der Think Tank für eine genauere Prüfung der neusten Trends und Innovationen, dank einem reichhaltigen Veranstaltungsangebot, viel Aufmerksamkeit. Während der fünf Show-Tage fanden insgesamt 93 Veranstaltungen statt, die rund 2900 Branchenexperten besuchten.

 

Auch die digitale Verkehrszahlen zeugen vom Erfolg der diesjährigen Autopromotec: Die offizielle Website haben 182’609 Besucher und 1'950’542 Seitenaufrufe registiert. Die Autopromotec-Präsenz auf Social Media war besonders lebendig und beinhaltete eine stetig wachsende Zahl von Nutzern, die der Fachmesse folgten.

 

Autopromotec-Vorstandsvorsitzender Renzo Servadei kommentiert: «Die unglaublich hohen Besucherzahlen ermutigen uns auch weiterhin, das hohe Qualitätsniveau für die ausgestellten Produkte und die thematische Meetings (im Rahmen der AutopromotecEDU) zu erhalten. Die führenden Aftermarket-Unternehmen, die an der Autopromotec 2017 teilnahmen, sorgten auch für die erfolgreichen Ergebnisse der Show, und die Gesamtdaten zeigen, dass dieser Sektor stark wächst.»

 

Auch Autopromotec Brand Manager Emanuele Vicentini freut sich über die Ergebnisse dieser Ausgabe: «Das Wachstum ausländische Aussteller und die Zunahme der Besucherzahlen stärken die Autopromotec als globaler Event im internationalen Automobilmesse-Szenario. Das Projekt der Allianzen mit verschiedenen Verbänden beginnt, die ersten konkreten Ergebnisse zu geben. Die Herausforderung besteht nun darin, die Internationalisierung der Marke Autopromotec zu verbessern.»

 

Jede Ausgabe hat einen «roten Faden», der Autoreparaturprofis hilft, aktuelle Trends zu identifizieren, um die Art von Produkten und Dienstleistungen zu wählen, die bald für ihr Geschäft notwendig sind. Eines der diesjährigen Highlights war Officina 4.0, ein Event, bei dem renommierte Automobil-Experten über die Zukunft der Autowerkstätten diskutierten. Das Projekt, das in Zusammenarbeit mit Accenture entwickelt wurde, zeigte auch eine 30-minütige virtuelle Besichtigung einer zukünftigen Werkstatt, die ein grosses Interesse erregte. Die 27. Auflage von Autopromotec lässt sich in drei Worten zusammenfassen: Innovation, Technologie und Internationalisierung. Der Erfolg von Autopromotec 2017 schafft grosse Erwartungen für die Ausgabe 2019, da zunehmend schnelllebige Entwicklungen derzeit die gesamte Automobil-Aftermarket-Branche einbeziehen. Die nächste Ausgabe der Autopromotec-Show findet vom 22. bis 26. Mai 2019 in Bologna statt. (pd/ir)

 

Bilder und Impressionen der Autopromotec 2017 finden Sie hier in unserer Bildergalerie.

 

www.autopromotec.com

Sponsors 1
Sponsors 6
Sponsors 7
Sponsors 4
Sponsors 2
Sponsors 3

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring