21. März 2017

Das Schweizer Autogewerbe verleiht 2017 den «Athena-Preis»

Der Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS) verleiht in diesem Jahr erstmals den «Athena-Preis». Damit werden die Lernenden im Schweizer Autogewerbe sensibilisiert, sich auch für die Gesellschaft zu engagieren.

Das Schweizer Autogewerbe verleiht 2017 den «Athena-Preis»

8500 Lernende stehen im Schweizer Autogewerbe permanent in der Ausbildung. Von ihnen wird erwartet, dass sie die Herausforderungen, die diese anspruchsvollen Berufe an sie stellen, erfolgreich bewältigen; Automobilisten können sich darum auf die gute Qualität ihrer Arbeit verlassen. Es geht dabei immer auch um die Sicherheit auf Schweizer Strassen.

 

Nicht selbstverständlich in einer sich immer schneller drehenden Welt ist hingegen soziales Verantwortungsbewusstsein. Um dieses noch stärker zu fördern, vergibt der Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS) 2017 erstmals den «Athena-Preis» für soziales Engagement, Respekt gegenüber anderen Menschen und Zivilcourage. «Neben wichtigen Werten wie Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Präzision im Beruf wollen wir bei unseren Lernenden das Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Gesellschaft fördern», erklärt AGVS-Zentralpräsident Urs Wernli die Motivation für dieses Engagement.

 

Am Wettbewerb teilnehmen können Lernende aller dem AGVS angeschlossenen Garagen und Reparaturwerkstätten. Die Gewinnerin oder der Gewinner erhält neben der «Athena-Preis»-Auszeichnung einen Zuschuss von CHF 4000 für die Weiterbildung im Autogewerbe.

 

Der «Athena-Preis» ist eine internationale Auszeichnung, die in Deutschland, Österreich und der Schweiz an verdiente Lernende im Autogewerbe verliehen wird. Die Preisverleihung findet im Rahmen des österreichischen Branchen-Kongress «Auto & Wirtschaft Tag» am 24. Oktober 2017 in Wien statt. (pd/ir)

 

www.agvs-upsa.ch

Sponsors 1
Sponsors 6
Sponsors 4
Sponsors 2
Sponsors 3

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring