07. Februar 2017

Feierliche Diplomübergabe an die Kaderleute des Automobilgewerbes

Einmal jährlich darf der Autogewerbe Verband der Schweiz AGVS die Fachausweise für die frisch diplomierten Kaderleute der Werkstatt überreichen: Sowohl die Automobildiagnostiker als auch die Automobil-Werkstattkoordinatoren erhielten am 27. Januar 2017 im Eventcenter der Emil Frey Classics AG in Safenwil die begehrten Fachausweise.

Feierliche Diplomübergabe an die Kaderleute des Automobilgewerbes
Feierliche Diplomübergabe an die Kaderleute des AutomobilgewerbesFeierliche Diplomübergabe an die Kaderleute des AutomobilgewerbesFeierliche Diplomübergabe an die Kaderleute des AutomobilgewerbesFeierliche Diplomübergabe an die Kaderleute des Automobilgewerbes

In seiner Begrüssungsrede zeigte sich AGVS-Zentralpräsident Urs Wernli sichtlich stolz, dass für das Abschlussjahr 2016 total 230 Fachausweise übergeben werden können. Im vorangehenden Jahr waren es insgesamt 182 Fachausweise. Jedes Jahr starten rund 2500 Jugendliche eine Ausbildung im Automobilgewerbe und knapp 10% der Absolventen einer beruflichen Grundbildung bilden sich danach beim Autogewerbeverband Schweiz weiter.

 

Der Präsident der Qualitätssicherungskommission Automobildiagnostiker und Automobil-Werkstattkoordinator Werner Bieli freute sich nicht nur über die grosse Leistung der Absolventinnen und Absolventen, sondern für den jüngsten Werkstattkadermitarbeiter, der im vergangenen Jahr die Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen hat: Janik Leuenberger ist mit 20 Jahren aktuell nicht nur der jüngste Diplomierte, sondern auch amtierender Schweizermeister bei den Automobilmechatronikern.

 

Erfreulich ist auch die Tatsache, dass dieses Jahr zwei Frauen den Weiterbildungstitel Automobildiagnostikerin tragen dürfen: Aus der Romandie ist es Shane Bruchez und aus der Deutschschweiz Andrea Brunner. Die rund 325 Anwesenden der Diplomfeier im Emil Frey Classic Center in Safenwil durften häufig klatschen: 186 Automobildiagnostiker/-in der Fachrichtung Personenwagen (P) und 32 Automobildiagnostiker der Fachrichtung Nutzfahrzeuge (P) sowie 12 Automobil-Werkstattkoordinatoren wurden jeweils unter grossem Applaus gewürdigt und durften in alphabetischer Reihenfolge den Fachausweis von den Prüfungsleitern des AGVS in Empfang nehmen.

 

Speziell wurden aber die Besten der Besten geehrt: Nach der Fachausweisübergabe rief Werner Bieli die Absolventen der beiden Fachrichtungen auf die Bühne. Der Walliser Patrick Blatter war mit einer Abschlussnote von 5,6 der beste Automobildiagnostiker der Schweiz und freute sich über seine Leistung. Die weiteren Leistungsträger des vergangenen Prüfungsjahres: Michaël Wüst 5,4 (Automobildiagnostiker Personenwagen Romandie), Philipp Schuler 5,7 (Automobildiagnostiker Nutzfahrzeuge Deutschschweiz), Florian Egli 5,2 (Automobil-Werkstattkoordinatoren Deutschschweiz) und Nicolas Jordan 5,1 (Automobil-Werkstattkoordinatoren Romandie).

 

Nach der Fachausweisübergabe gratulierte auch Reto Röthlisberger von der Geschäftsleitung der ESA den frisch Diplomierten und überbrachte Olivier Mäder, Geschäftsleitungsmitglied für die berufliche Grund- und Weiterbildung einen Check für die Bildung im Wert von 20‘000 Franken.

 

Im Anschluss an die von Nina Havel moderierte Fachausweisübergabe durften die frisch Diplomierten, AGVS-Vertreter, Experten und Gäste ein feines Abendessen geniessen und den Abend gemütlich ausklingen lassen. (pd/ir)

 

www.agvs-upsa.ch

Sponsors 1
Sponsors 6
Sponsors 4
Sponsors 2
Sponsors 3

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring