13. Dezember 2016

Die beliebtesten Autofarben 2016

Axalta Coating Systems, ein weltweit führender Anbieter von Flüssig- und Pulverlacken, hat kürzlich seine globale Studie der beliebtesten Autofarben 2016 veröffentlicht. Weiss bleibt Spitzenreiter, aber die Zukunft könnte bunter werden.

Die beliebtesten Autofarben 2016

Der Bericht von Axalta Coating Systems bestätigt die fortwährende globale Vorrangstellung von Weiss als Neuwagenfarbe, zeigt aber gleichzeitig auf, dass traditionelle neutrale Töne zunehmend mit Farbnuancen belebt werden und Farbakzente wieder populärer zu werden scheinen. «Wir erkennen eine klare Präferenz für neutrale Töne», erklärt Nancy Lockhart, Axaltas Color Marketing Manager für Nordamerika. «Immer öfter aber werden diesen neutralen Tönen farbige Nuancen verliehen, um besonders markante Farbtöne zu erzeugen. Durch die Zugabe von aussergewöhnlichen Effekten kann bei neutralen Tönen mehr Tiefe und Ausstrahlung erreicht werden.»

 

Hier einige regionale Highlights aus Axaltas Globaler Studie der beliebtesten Autofarben 2016:

 

Weltweit: Mit knapp vier von zehn Neuwagen bleibt Weiss weltweit unangefochten auf dem ersten Platz.

 

Afrika: In Afrika sind helle Farben besonders beliebt – 63 Prozent der Neuwagen sind entweder Weiss oder Silber.

 

Asien: In China sind mehr als die Hälfte aller verkauften Fahrzeuge weiss. Die Beliebtheit von Uni Weiss liegt dabei 39 Prozentpunkte über der von Perlweiss. In Japan hingegen liegt Perlweiss (27 Prozent) vor Uni Weiss (sieben Prozent).

 

Europa: Mit 17 Prozent ist Grau in Europa beliebter als in allen anderen Regionen. Schwarz verliert an Boden und liegt sieben Prozentpunkte hinter dem erstplatzierten Weiss.

 

Nordamerika: Grau konnte an Beliebtheit zwei Prozent hinzugewinnen und seinen Vorsprung gegenüber Silber vergrössern.

 

Russland: In Russland liegt Beige/Braun – genau wie in China – bei acht Prozent. Keine andere Region erreicht diesen Wert.

 

Südamerika: Grün erreicht in Südamerika einen Wert von fünf Prozent. Neben Russland ist dieses damit die Region mit der grössten Vorliebe für Grün.

 

Laut Elke Dirks, Automotive OEM Color Designer für Axalta in Europa, dem Nahen Osten und Afrika, nutzt Axalta die Farbbeliebtheitsdaten, um seine Kunden bei wichtigen Farbentscheidungen zu unterstützen. «Unser Trendbericht erlaubt Axalta, flexibel auf die zukünftigen Anforderungen der Fahrzeughersteller reagieren zu können», sagt sie. «Das Verständnis der Kundenpräferenzen und die Einsicht in weltweite Trends unterstützen uns, Verbraucherentscheidungen der kommenden Jahre vorherzusagen.»

 

«Die Tatsache, dass Verbraucher zwischen Farbnuancen unterscheiden, wie etwa im Fall von Uni Weiss und Perlweiss in Asien, unterstreicht die feinen Differenzen hinsichtlich der Verbraucherpräferenzen», fügt Annie You, Axalta OEM Color Marketing Leader in China, hinzu. «Es ist wichtig, dass wir diese Unterschiede verstehen. Sie erinnern uns immer wieder aufs Neue daran, dass eine kontinuierliche Überprüfung unserer Farbtonpalette erforderlich ist, um einerseits die Farbvorlieben anspruchsvoller Neuwagenkunden zu bedienen und um andererseits die Anforderungen der Autohersteller, die sich bei der Farbwahl hundertprozentig auf Axalta verlassen wollen, zu erfüllen.»

 

Axaltas kompletter Bericht der beliebtesten Autofarben 2016 kann hier eingesehen und heruntergeladen werden: www.axaltacs.com/colorreport

 

Sponsors 1
Sponsors 6
Sponsors 4
Sponsors 2
Sponsors 3

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring