28. November 2016

Die SBB und Green Motion spannen zusammen

Ab sofort kann man mit dem SwissPass an allen Ladestationen von Green Motion sein Elektroauto aufladen – oder auch ein bei Mobility geliehenes Fahrzeug. Möglich macht es eine Partnerschaft zwischen der cleantech-Firma aus Lausanne und der SBB.

Die SBB und Green Motion spannen zusammen

Herr Mustermann wohnt in einem Vorort von Zürich. Dank SwissPass nimmt er heute die S-Bahn, steigt anschliessend in einen Intercity nach Genf, mietet ein elektrisches Mobility-Auto und fährt damit zum Geschäftstreffen. Will er sein Fahrzeug aufladen, stehen ihm mit der EVPass-Funktion seines SwissPasses in der Stadt 16 öffentliche Ladestationen zur Verfügung.

 

Die «vollständig elektrische» Komplementarität von Schiene und Strasse ist jetzt Realität. Ermöglicht wurde sie durch die Verdichtung des Netzwerkes von Ladestationen. Mobility hat bereits gut 20 Ladestationen. Derzeit stellt Green Motion in der ganzen Schweiz zehn Ladestationen pro Woche auf. Das im letzten Juni gestartetes EVPass-Netzwerk umfasst bereits mehrere Hundert öffentliche Ladeplätze.

 

Nur Green Motion stellt Ladestationen auf, die zu 100 Prozent in der Schweiz hergestellt wurden. Deswegen ist Green Motion stolz auf die Partnerschaft mit dem schweizerischen Big-Player SBB. «Dass die Verantwortlichen der SBB unser Projekt erkannt und in ihre Vision der idealen Mobilität aufgenommen haben, bedeutet für uns eine nationale Anerkennung», sagt François Randin, CEO von Green Motion.

 

www.greenmotion.ch

Sponsors 1
Sponsors 6
Sponsors 7
Sponsors 4
Sponsors 2
Sponsors 3

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring