26. Oktober 2016

Moto2: Tom Lüthi gewinnt erneut

Zum ersten Mal in seiner Karriere gewinnt Tom Lüthi zum zweiten Mal in Folge einen GP. Damit landet er auf dem 2. Platz im WM-Zwischenklassement und ist nur noch 22 Punkte von Leader Johann Zarco entfernt.

Moto2: Tom Lüthi gewinnt erneut

Thomas Lüthi (Garage Plus Interwetten) gelang auf dem anspruchsvollen und schnellen Kurs von Phillip Island in Australien eine herausragende Leistung. Bei schwierigen Bedingungen für alle Teams - es regnete am Freitag, 21. Oktober und Samstag, 22. Oktober, dazu gab es heftigen Wind und tiefe Temperaturen - fanden Lüthi und sein Team für das Rennen die richtigen Abstimmungen.

 

Lüthi, der bereits die Pole-Position erzielt hatte, erwischte vom besten Startplatz weg einen sehr guten Start und lag abgesehen von wenigen Kurven während des gesamten Rennens an der Spitze. Erst am Ende liess er den jungen Italiener Franco Morbidelli vorbei, um ihn zu studieren und die Attacke in der letzten Kurve der letzten Runde vorzubereiten. Lüthi setzte seine Pläne perfekt um, mit viel Mut, Präzision und Angriffsgeist. Mit 10 Tausendstelsekunden Vorsprung sprintete Lüthi mit der Nummer 12 auf der Verkleidung vor der blauen Maschine von Morbidelli über die Ziellinie.

 

Nach dem zweiten Sieg Lüthis in Folge ist die Stimmung im Team natürlich ausgezeichnet. Teamchef Frédéric Corminboeuf analysiert: «Diesen Sieg haben wir alle gemeinsam erreicht. Tom ist fantastisch gefahren, von der ersten bis zur letzten Runde. Aber ich möchte auch die Arbeit unserer Techniker erwähnen, die seit dem vergangenen Winter sehr hart arbeiten. Iker hat viele Fehler gemacht und ist in Turn 10 gestürzt. Er musste mit heftigen Prellungen ins Spital eingeliefert werden; insbesondere im unteren Rückenteil, wo er sich bereits in der spanischen Meisterschaft verletzt hat, hat es ihn ziemlich erwischt. Aber es ist nichts Ernsthaftes passiert. Robin hat das ganze Weekend über Probleme gehabt. Er kam nie in den Rhythmus und wurde am Ende 17.»

 

Thomas Lüthi (Garage Plus Interwetten, 1.) erklärte nach dem GP von Austalien: «Auf dem Startplatz hat mich eine TV-Journalistin gefragt, ob es wahr sei, dass ich während meiner gesamten Karriere noch nie zwei Grands Prix nacheinander gewonnen habe. Ich habe ihr geantwortet: Deshalb bin ich ja hier!.» (pd/ir)

 

www.garageplus-racing.com

 

Sponsors 1
Sponsors 6
Sponsors 7
Sponsors 4
Sponsors 2
Sponsors 3

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring