05. Oktober 2016

Swiss Olympic: Toyota löst AMAG ab

Die Toyota AG und Swiss Olympic arbeiten künftig zusammen. Der Automobilhersteller und der Dachverband des Schweizer Sports haben eine Partnerschaft bis 2020 abgeschlossen.

Swiss Olympic: Toyota löst AMAG ab

Nachdem die Toyota Motor Corporation und das Internationale Olympische Komitee (IOC) bereits im März 2015 die Vereinbarung einer Partnerschaft bekannt gaben, steigt die Toyota AG auf nationaler Ebene als «Premium Partner» bei Swiss Olympic ein. Die Zusammenarbeit auf der höchsten Stufe beginnt im Januar 2017 und wurde vorerst bis 2020 beschlossen.

 

Christian Künstler, Direktor Marketing und Verkauf der Toyota AG, sagt zu dieser Vereinbarung stolz: «Wir sind überzeugt, dass Swiss Olympic perfekt zur Marke Toyota passt. Sport vereint Menschen und erfordert neben Respekt und Teamwork den Drang zur stetigen Verbesserung. In unser Firmenphilosophie, dem Toyota Way, sind genau diese Werte wichtige Grundpfeiler, an denen wir unser tägliches Handeln ausrichten».

 

Auch bei Swiss Olympic freut man sich über das Engagement von Toyota: «Wir freuen uns sehr auf diese Partnerschaft. Toyota ist der führende Hersteller von Automobilen mit Hybrid-Antrieb. Die umweltfreundlichen Autos passen zur nachhaltigen Philosophie, die Swiss Olympic in allen Bereichen verfolgt», sagt Gian-Carlo Schmid, Leiter Sponsoring von Swiss Olympic.

 

Die Toyota AG löst bei Swiss Olympic den bisherigen Fahrzeugpartner AMAG ab. Die ersten Fahrzeuge werden im Januar 2017 ausgeliefert. (pd/ir)

 

www.toyota.ch

 

Sponsors 1
Sponsors 6
Sponsors 7
Sponsors 4
Sponsors 2
Sponsors 3

SUCHEN

PROBEHEFT
BESTELLUNG

Telefon 043 499 18 60
Telefax 043 499 18 61
verlag@auto-wirtschaft.ch

Kostenlose SHAB-Abfrage

Easy Monitoring